Der Wildpark Hundshaupten öffnet ab Mittwoch, 7. April, wieder seine Toren für Besucher. Jeder Besuch ist ausschließlich online buchbar - auch für Jahreskartenbesitzer oder Gutscheineinlöser. Im Wildpark selbst gilt auf dem ganzen Gelänge Maskenpflicht.

Der Spielplatz ist geöffnet. Auch in der Gastronomie gibt es To-Go-Angebote vor Ort. Nur der Pferdestall kann in der aktuellen Situation leider nicht öffnen. Trotzdem gibt es viele andere Tiere zu bestaunen. 

Wildpark Hundshaupten: Knapp 40 Tierarten zu bestaunen

Seit über 45 Jahren gibt es den Wildpark bereits. Mit seinen knapp 40 heimischen und seltenen Tierarten bietet er ein tolles Ausflugsziel für Klein und Groß. Von Elchen über Wildschweine bis Waschbären oder Luchse - die Vielfalt der Tiere ist groß. Auch Zwergkaninchen, Schafe und Ziegen können bestaunt werden. Eine Übersicht über alle Tiere gibt es hier

Mund-Nasen-Schutz jetzt bei Amazon anschauen

Sollte die Inzidenz im Landkreis Forchheim wieder drei Tage lang über 100 steigen, wird der Wildpark am vierten Tag wieder geschlossen. Alle Infos rund um das Coronavirus in Forchheim finden Sie in unserem Corona-Ticker.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.