An der Kreuzung der Staatsstraße 2244 und der Straße "Zur Staustufe" ist es am Sonntagmorgen zu einem Unfall gekommen: Ein 56-Jähriger fuhr  mit seinem Fahrzeug auf die Kreuzung - trotz roter Ampel. Daraufhin prallte er gegen den Mazda eines 32-Jährigen, der in Richtung Eggolsheim unterwegs war. 

Durch den Aufprall schleuderte das Auto des 56-Jährigen gegen eine Verkehrsinsel. Der 56-jährige Fahrer, bei dem schließlich durch die Polizei 1,46 Promille Alkohol festgestellt wurden, wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der 32-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 16.000 Euro. Der 56-Jährige war außerdem nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Nun muss er sich sowohl wegen Trunkenheit im Straßenverkehr als auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.