In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Polizei gegen 23.45 Uhr telefonisch eine sogenannte Corona-Party in einem Schrebergarten in Ebermannstadt mitgeteilt.

Die Beamten konnten im Bereich des Markgrafenweges vier Personen antreffen, die sich dort zum Feiern niedergelassen hatten. Die Feierlichkeit wurde aufgrund der herrschenden Corona-Ausgangssperre aufgelöst. Die vier Angetroffenen werden nun nach dem Infektionsschutzgesetz zur Anzeige gebracht.

Illegales Osteressen am Karfreitag im Kreis Forchheim

Zu einem weiteren unerlaubten Treffen kam es bereits einige Stunden zuvor in Muggendorf. Beamte der Polizei Ebermannstadt mussten zu einem illegalen „Osteressen“ in den Abendstunden ausrücken. In Muggendorf trafen sich neun Personen und feierten auf ihre Art und Weise den stillen Feiertag.

Da auch hier die aktuellen Beschränkungen und Corona-Regeln nicht eingehalten wurden, müssen sich nun alle neun Anwesenden nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten. 

Symbolfoto: congerdesign/pixabay.com