10 Jahre gibt es das Forchheimer Ärztenetzwerk "Ugef". Es wurde gegründet, um Ärzte in der Region zu halten. Außerdem sollte verhindert werden, dass kleine Arztpraxen von großen Konzernen aufgekauft werden.

Einer der Gründungsmitglieder ist seit mehr als 40 Jahren Arzt.

Schon seit dieser Anfangszeit stand die Kommunikation zwischen den Ärzten im Mittelpunkt. Eine leichtere Kommunikation zwischen Haus- und Facharzt sollte so ermöglicht werden. Dass das nicht immer einfach war, zeigte eine Austrittswelle um das Jahr 2012.

Wieso diese Ärzte das Netzwerk verlassen haben, was dort alles gemacht wird und welche Pläne es für die Zukunft gibt, lesen sie hier auf inFranken.dePLUS