Feldbrand im Landkreis Forchheim: Zwischen Kolmreuth und Pretzfeld ist am Samstagnachmittag (1. August 2020) eine Ballenpresse in einem Feld in Brand geraten. Das berichtet die Polizei. Die Flammen breiteten sich schnell auf das Feld aus. Grund war wohl ein technischer Defekt in der Maschine. 

Rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz und mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache ist auf einen technischen Defekt an der Ballenpresse zurückzuführen, wie die Polizei Ebermannstadt am Abend mitteilt. Für das Wochenende ist die Waldbrandgefahr durch das anhaltende trockene Wetter extrem hoch. Hubschrauber kreisen über Franken, um Brandherde frühzeitig zu erkennen.

Etwa 100 Meter von den Bahngleisen entfernt brannte rund ein Hektar Kornfeld nieder. Zudem wurden Traktor und Ballenpresse Raub der Flammen. In der Folge musste die Zugstrecke zwischen Pretzfeld und Forchheim gesperrt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 250.000 Euro. Es waren die Feuerwehren aus Ebermannstadt, Pretzfeld, Kirchehrenbach, Hagenbach, Wannbach und Niedermirsberg sowie das THW mit 120 Mann zur Brandbekämpfung eingesetzt. Die Bahnstrecke Ebermannstadt - Forchheim musste auf Grund der Löscharbeiten vorübergehend eingestellt werden.