Die Frau, so schildert der Einsatzleiter, habe den Wagen abgestellt, weil Rauch aus dem Motorraum drang. Kurz darauf schlugen Flammen aus der Motorhaube. Die herbei geeilten Einsatzkräfte löschten das Feuer. Dennoch stiegen immer wieder dichte Qualmwolken aus dem Motorraum hoch.


Motorraum verschmort

Die Feuerwehrler machten sich auf die Suche nach der Batterie, um die Stromquelle abzuklemmen und ein erneutes Aufflammen zu verhindern. Währenddessen sprühten Kollegen Löschschaum in den Motorraum, der bereits völlig verschmort war.
Während des Einsatzes war die Buckenhofener Straße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Im Einsatz waren neben den Feuerwehrleuten aus Buckenhofen und Burk auch ein Rettungswagen und eine Streife der Polizeinspektion Forchheim.