Die Sperrung zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Forchheim-Süd in Fahrtrichtung Erlangen/Nürnberg erfolgt am Sonntag, 22. April, von 5 bis 12 Uhr.

Die Sperrung ist laut Mitteilung der Autobahndirektion Nordbayern erforderlich, um Nachmarkierungsarbeiten für die Baustellenverkehrsführung zur dritten und letzten Bauphase durchführen zu können.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Bedarfsumleitungsstrecke U46 zu
benutzen.

Im dritten und letzten Bauabschnitt, der seit Februar läuft, werden die Fahrbahnen und Brücken auf dem Streckenabschnitt zwischen Forchheim-Nord und Forchheim-Süd erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Zuvor waren bereits Lärmschutzwände errichtet und in Richtung Bamberg die Brücken und Fahrbahn erneuert worden.

Unterfranken: Rottweiler-Mischling springt über Zaun und beißt Hund tot