Am Samstagabend (01. Mai 2021) hat ein 39-jähriger Mann auf der B470 nahe dem Ortseingang bei Gasseldorf einen Autofahrer gestoppt, weil er Hilfe brauchte. Plötzlich brach der 39-Jährige aufgrund einer lebensgefährlichen Verletzung am Hals, die ihm wohl mit einem Messer zugefügt worden war, zusammen.

Alarmierte Rettungskräfte transportierten den Verletzten in ein Krankenhaus. Da Polizeibeamte von einem Gewaltdelikt ausgehen mussten, eilte laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberfranken eine Vielzahl von Einsatzkräften zur B470. 

39-Jähriger hält Autofahrer an und bricht zusammen: Lebensgefährliche Verletzung am Hals

Im Rahmen der Fahndung fanden die Beamten auf einem Feldweg das Auto des 39-Jährigen. Durch einen Hinweis von Passanten konnte gegen 21.00 Uhr im Stadtgebiet von Ebermannstadt eine leicht verletzte 18-jährige Frau festgenommen werden. Sie steht in Verdacht, dem 39-Jährigen die schweren Verletzungen zugefügt zu haben. 

Sie musste aufgrund ihrer Verletzungen zwar zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, dennoch hat Staatsanwaltschaft Bamberg einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen die 18-Jährige erlassen. 

Der 39-jährige Mann befindet sich noch immer in ärztlicher Behandlung.