Ein Traktorfahrer bemerkte am Samstagabend, 11. Dezember 2021, gegen 17.30Uhr während seiner Feldarbeiten auf Höhe der Ortsverbindungsstraße zwischen Bubenreuth und Igelsdorf, dass plötzlich Rauch aus der Konsole seines Traktors aufstieg. Das teilte die Polizeiinspektion Erlangen-Land mit.

Der Mann wollte daraufhin die Arbeiten beenden und zu seinem Hof zurückkehren. Doch bevor er das Feld verlassen konnte, entwickelte sich aus dem Rauch ein handfester Brand. Er musste den Traktor sofort abstellen und verlassen. Der rund 20 Jahre alte Schlepper brannte vollständig aus. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. 

Fünf Feuerwehren kämpfen gegen die Flammen

Um das Feuer zu löschen waren die Feuerwehren aus Erlangen, Bubenreuth, Baiersdorf, Igelsdorf und Bräuningshof vor Ort. Die Feuerwehren waren es auch, die sich um die Sperrung der Ortsverbindungsstraße und die Beseitigung des ausgelaufenen Benzins kümmerten.

Der komplett ausgebrannte Traktor musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Dafür brauchte es neben einem Kran auch einen Tieflader. Nach vier Stunden konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden.