Der Höchstadter EC wird auch in der kommenden Saison von Mikhail Nemirovsky trainiert. Wie die Alligators am Donnerstag bekanntgaben, verlängerte der Eishockey-Oberligist den Vertrag bis zum Ende der Saison 2021/22.

"Die Umstände in diesem Jahr sind wirklich extrem, aber Nemo hat trotz aller Schwierigkeiten eine großartige Mannschaft geformt. Mit seiner Erfahrung und seinem großen Wissen über den Eishockeysport bringt er unseren Verein weiter. Wir sind sehr froh, ihn mindestens ein weiteres Jahr an uns zu binden", sagte HEC-Vizepräsident Dominik Rogner.

Vom Punktelieferanten zum Play-off-Aspiranten

Nemirovsky übernahm im Februar 2020 an der Bande von Martin Sekera, Die Alligators hatten damals die Hauptrunde der Oberliga Süd weit abgeschlagen als Letzter beendet und strauchelten in der Verzahnung mit der Bayernliga. Der Klassenerhalt schien kaum realisierbar. Knapp ein Jahr später zeigt sich ein völlig anderes Bild: Trotz der schwierigen Trainingssituation im Sommer und Herbst ist das Team absolut konkurrenzfähig. "Die Entwicklung der Mannschaft unter Nemo ist fantastisch. Er versucht jeden Einzelnen täglich besser zu machen. Es macht einfach Spaß, der Mannschaft zuzuschauen", sagt Höchstadts Teammanager Daniel Tratz. red