Ronny Glaser wurde am 21.September 1978 im niederschlesischen Kurort Bad Muskau, unweit der polnischen Grenze geboren. Schon mit vier Jahren begann er mit dem Eishockeysport im benachbarten Weißwasser und durchlief dort sämtliche Nachwuchsteams, ehe es ihn die weite Eishockeywelt verschlug, wo er für einige Ober- und Zweitliga-Vereine in sämtlichen Regionen Deutschlands aktiv war. Seine letzte Station war der EHC Freiburg.
Höchstadt ist für ihn der erste Verein in Bayern und er kann deutlich schneller bei seiner Familie sein, die ja vor Ort durch seinen Cousin Daniel Sikorski vertreten ist. Glaser ist hoch motiviert und hat im Sommertraining auch schon einen Großteil der Mannschaft kennen gelernt. "Ronny passt super zum HEC, genauso wie der HEC zu Ronny", brachte es Sportlicher Leiter Jörg Schobert auf den Punkt.
Die Verantwortlichen suchen weiter gezielt nach Verstärkungen und sondieren weiter den Markt. Komplett ist allerdings schon das Vorbereitungsprogramm. Neben einigen Trainingseinheiten in Schweinfurt werden die Eishockey-Cracks Mitte September ein Traingslager in der Heimatregion von Spielertrainer Daniel Jun absolvieren. Während dessen steigt am 15. September ein Testspiel gegen den HK Slany aus der dritten tschechischen Liga.

Partie wurde nicht angepfiffen


Das Höchstadter Skaterhockey-Team, die Gaylords, fuhren in der Regionalliga zuletzt umsonst zur Skater Union Augsburg. Das Spiel wurde nicht angepfiffen, da der Gastgeber keine Zeitnehmer stellen konnte. Wie die Partie gewertet oder ob sie neu angesetzt wird, muss noch entschieden werden.

Weitere Testspiele des HEC


Zuhause: EHC Eisbären Heilbronn (29. September), Black Dragons Erfurt (28. September)
Auswärts: ERV Schweinfurt (21. September), Black Dragons Erfurt (30. September)
Saisonstart: Das erste Spiel des HEC in der Bayernliga findet am am 5. Oktober statt.