Ludwig Wahl (FW) war auf alles vorbereitet. Als es pünktlich zum Beginn des Röttenbacher Dorffestes zu regnen anfing, verteilte der Bürgermeister Regenponchos, und viele Besucher machten gerne Gebrauch davon.

Die Röttenbacher Blasmusik unter Leitung von Bobby Singer, der den erkrankten Thomas Sapper vertrat, brachte Stimmung ins trockene Festzelt. Dort waren unter anderem Jürgen Müller vom örtlichen Rewe-Markt, Michael Thiem von der Laufer Mühle und Swenja Ott vom Höchstadter Lebensmittelpunkt (LMP) zu Gast, und das aus einem besonderen Grund. Der Bürgermeister hielt eine kleine Überraschung für sie bereit.

"Ich habe bei der Eröffnung des neuen Rewe-Marktes freiwillig eine Stunde an der Kasse gearbeitet", erklärte Wahl den erstaunten Gästen. "Dabei hab ich einmal die arbeitende Seite - nicht die Kundenseite - kennengelernt. Hochachtung vor den Angestellten in einem Supermarkt", fuhr er fort. Der Erlös von allem, was in dieser Stunde über die Kasse lief, sollte einem wohltätigen Zweck zugute kommen.

Bürgermeister an der Kasse

"Da ich schon einmal beim Lebensmittelpunkt in Höchstadt kochen durfte und unser neuer Rewemarkt sämtliche Lebensmittel, deren Verfallsdatum abgelaufen sind, an den Lebensmittelpunkt abgibt, dachte ich mir, dass der Erlös meiner Arbeit ebenfalls nach Höchstadt gehen soll." Waren im Wert von 750 Euro hatte Wahl am Ende über die Kasse gezogen. "Ich hab' natürlich zwischendurch auch a weng geratscht", gestand er. Den Rest auf 1000 Euro stockte dann der junge Marktleiter Jürgen Müller auf.

"Röttenbach floriert, aber auch von hier kommen Bedürftige zu uns in den Lebensmittelpunkt", erklärte Thiem in seinen Dankesworten. Ludwig Wahl will demnächst einmal mit der ganzen Senioren-Kochgruppe von Röttenbach gemeinsam in der Einrichtung ein Essen vorbereiten.

Der Trachtenverein, die Freiwillige Feuerwehr, die Katholische Arbeitnehmerbewegung St. Josef, die Schülercoaches, der Kaninchenzuchtverein, der Bund Naturschutz, der Montessoriverein und noch viel mehr Vereine und Gruppierungen präsentierten sich auf dem Rathausplatz.

Schwungvoll fegten die deutsche Vizemeisterin als Tanzmariechen, Michelle Zerrahn, und Lea Höhn mit Pascal Bayreuther vom Karnevalsclub Röttenbach über die Bühne. Sie bekamen großen, verdienten Beifall. Der Harmonikaclub mit Simone Felgenhauer am Pult spielte Buntgemischtes, Lisa Marie Holzmann, Nachwuchstalent aus der "Krone der Volksmusik", gab zusammen mit ihrem Vater Josef Holzmann schwungvolle Volkslieder zum Besten, und der Chor "Sing A Moll" unter Leitung von Ingo Behrens präsentierte sich im Sitzungssaal des Rathauses mit Auszügen aus dem aktuellen Repertoire. Eine Hüpfburg, Stelzenlauf, Wasserball, indianisches Märchenerzählen und besonders der Menschenkicker zogen vor allem die Kinder an.