Erlangen: Auf diesen Plätzen und in diesen Straßen muss Mundschutz getragen werden. Die 7-Tage-Inzidenz steht am heutigen Mittwoch (21. Oktober 2020) bei 44,88 in Erlangen.

Bereits am Samstag (17. Oktober 2020) hat in Erlangen die Corona-Ampel auf Gelb umgeschaltet. An diesem Tag wurde der 7-Tage-Inzidenzwert von 35 Coronavirus-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Seitdem gelten die für diesen Fall von der Bayerischen Staatsregierung vorgesehenen schärferen Einschränkungen (wir berichteten).

Erlangen: Hier gilt aktuell die Maskenpflicht

Nun hat die Stadt Erlangen bekannt gegeben, auf welchen öffentlichen Plätzen und in welchen Straßen Maskenpflicht besteht. 

  • Bahnhofplatz
  • Besiktas-Platz
  • Bohlenplatz
  • Calvinstraße
  • Freizeitanlage Bürgermeistersteg
  • Güterhallenstraße zwischen Güterbahnhof- und Nürnberger Straße
  • Hauptstraße
  • Hugenottenplatz
  • Marktplatz
  • Nürnberger Straße
  • Richard-Wagner-Straße
  • Schloßplatz
  • Untere Karlstraße

Darüber hinaus sind wie bereits vermeldet private Feiern und Kontakte auf zwei Hausstände oder maximal zehn Personen begrenzt. Diese Vorgaben gelten jedoch nicht für Kulturveranstaltungen, Theater, Kinos, Gottesdienste oder beruflich veranlasste Veranstaltungen, die weiter nach den bayernweit geltenden Vorschriften stattfinden können.

Diese und alle weiteren schärferen Maßnahmen, wie beispielsweise die Sperrstunde ab 23 Uhr, gelten nun so lange, bis der Inzidenzwert von 35 sechs Tage lang nicht mehr überschritten wird. Sollten die Zahlen hingegen weiter steigen und die Ampel auf rot umschalten - was bei einem Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner der Fall ist - verschärfen sich die Maßnahmen weiter.

In Franken sind aktuell fünf Regionen Risikogebiete: Hier steht die Ampel auf Rot. Die Corona-Regeln werden aktuell regelmäßig angepasst. inFranken.de gibt Ihnen hier den Überblick.