Der Veranstaltungsort der Mahnwache für die Sektenkinder wird verlegt. Wie die Organisatoren der Facebook-Seite "Rettet die Sektenkinder von Lonnerstadt" mitteilen, wird die Versammlung an diesem Sonntag nicht wie geplant in Lonnerstadt (Landkreis Erlangen-Höchstadt) vor dem Kleebauernhaus, in dem die Familie mit den drei Kindern wohnt, stattfinden, sondern in Ailsbach.

Um 13 Uhr soll es eine Kundgebung vor dem Haus des Gurus der "Weltdiener-Sekte" geben, der die Familie angehört. Laut Organisatorin Christina Plank habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, da es eine große Zahl an Anmeldungen gebe. Am Freitag hatten sich bereits rund hundert Personen auf Facebook gemeldet. Aus Rücksicht auf die Kinder wurde der Ort deshalb verlegt.

Mit der Mahnwache soll das Jugendamt dazu bewegt werden, den Kindern zu helfen, die ohne Krankenversicherung und in kaum beheizten Räumen im Kleebauernhaus leben. Die Organisatoren haben auch Landrat Eberhard Irlinger (SPD) eingeladen. Dieser lehnte aber ab. Seiner Ansicht nach schade die hohe öffentliche Aufmerksamkeit den Kindern, indem die Familie in ihrer Lebensform öffentlich an den Pranger gestellt werde. Dennoch will Irlinger laut Mitteilung mit der Organisatorin im Landratsamt sprechen.