In der Offenen Ganztagsbetreuung der Ritter-von-Spix-Schule geht es klebrig zu. Begeistert werkeln die Schüler an riesigen Ostereiern. Diese werden aus Fäden hergestellt: Man nimmt einen Ballon, Kleister und verschiedenfarbige Fäden. Wenn das Werk getrocknet ist, zersticht man den Luftballon.
Angelika Haderlein hatte die Idee für den kreativen Osterbrunnen-Schmuck -, und sie wusste auch, wie man sie ohne große Sauerei umsetzen kann: "Ich habe einen Becher mit Deckel genommen und ein Loch hinein gemacht. Dann kommt der Kleister in den Becher und ein Stück des Fadens. Die Kinder können den Faden dann einfach aus dem Loch ziehen und um den Ballon wickeln", erklärt sie.
Nicht jedes Kind war von dieser klebrigen Angelegenheit begeistert, denn manche mögen den Kleister an ihren Händen nicht.