Im Erlanger Ortsteil Tennenlohe haben Unbekannte illegalerweise drei Eichen gefällt, die auf einem Grundstück der Deutschen Bahn standen. Die Bundespolizeiinspektion Nürnberg teilte mit, dass die Bäume Teil des Flächenausgleichs für Baumaßnahmen waren.

Die Eichen standen nahe dem Hutgraben auf einer Wiese zwischen Gründlacher Straße und Dornbergstraße. Unbekannte transportierten einen Baum ab, die anderen ließen sie gefällt liegen. Die Deutsche Bahn muss für die Neupflanzung und die Pflege, zu der sie verpflichtet ist, 13.300 Euro aufwenden.

Bäume in Tennenlohe gefällt: Bundespolizei bittet um Hinweise

Bisherige Ermittlungen deuten darauf hin, dass sich die Tat wohl bereits in der ersten Februarwoche, vor dem Sturmtief Roxana, ereignet hat. Die Bundespolizei nimmt unter der Rufnummer 0911 205551-0 Hinweise zu dem Fall entgegen.