In der Nacht von Freitag auf Samstag musste die Erlanger Polizei zu einer Körperverletzung ausrücken. Im Bereich des Martin-Luther-Platzes trafen gegen 02:00 Uhr zwei Personengruppen aufeinander, die zunächst in einen verbalen Streit gerieten. Im Verlauf des Streits wollte ein 20-Jähriger aus Bamberg einen 19-Jährigen aus der anderen Personengruppe tätlich angreifen.

Dies versuchte eine gleichaltrige Begleiterin des 19-Jährigen zu verhindern und stellte sich schlichtend zwischen die beiden. Dabei musste sie einen Faustschlag des 20-Jährigen einstecken, der sie im Gesicht traf. Danach ließen die Streithähne voneinander ab.

Wohnhaus im Kreis Erlangen-Höchstadt in Flammen - mehrere Verletze

Die 19-jährige Erlangerin wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Gegen den 19-Jährigen, der eigentlich Ziel des Angriffs sein sollte, wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet, weil dieser den 20-Jährigen nach dem Faustschlag beleidigt haben soll.