• Erlangen: Neuartige 4D-Attraktion eröffnet
  • Besucher können mit Pfeil und Bogen unter anderem Dinosaurier jagen
  • "Was ganz Neues": Betreiber will realitätsnahes Erlebnis schaffen 
  • Mit Einführung: So viel kostet ein Besuch im "Bogenkino Sehensucht"

Am Samstag, 23. Oktober, eröffnete das "Bogenkino Sehnensucht 4D" im Erlanger Südosten am Wetterkreuz 27. Wer bei dem Begriff Bogenkino an einen Filmabend mit Popcorn denkt, fischt im Trüben. Besucher bekommen Pfeil und Bogen an die Hand und haben die Möglichkeit auf bewegte Objekte zu schießen. Die Ziele werden mit einem Beamer auf eine 8x2 Meter große Leinwand projiziert. Auf welche Objekte Jagd gemacht wird, entscheiden die Besucher selbst.

 "Die Besucherzahlen hielten sich bisher in Grenzen, aber es ist ja auch was ganz Neues. Wir sind zuversichtlich", so Geschäftsführer Thomas Mehl (51) gegenüber inFranken.de. "Wir haben jetzt die ersten Reservierungen, darunter Kindergeburtstage und Betriebsfeiern", führt Mehl weiter aus.

4D-Attraktion "Bogenkino" in Erlangen: Besucher können Jagd auf Dinosaurier machen

Im Bogenkino Sehnensucht 4D können Besucher zwischen verschiedenen Welten und Schwierigkeitsstufen wählen. Die Besucher können sich beispielsweise auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben und auf Dinosaurier schießen. Bogenfreunde, die lieber Jagd auf immer noch existierende Tiere machen, können kanadische Landschaften entdecken oder Waldlichtungen begehen. 

Das visuelle Erlebnis werde durch das Lautsprecher-System "noch realitätsnäher", so der Betreiber. "Alles wird live mit Tonaufnahmen begleitet. So ist bei Western-Spielen Cowboy Saloon-Musik dabei", erklärt Mehl. Es sei keine Erfahrung vonnöten, um das Erlanger Bogenkino zu besuchen. "Die erfahrenen Bogenschützen machen vielleicht 5-10 Prozent aus", so Geschäftsführer Mehl. "Draufgänger" hätten die Möglichkeit nach einer kurzen Einführung das Kino auf eigene Faust über 90 Minuten zu erleben. Personen, die über einen eigenen Bogen verfügen, könnten diesen mitbringen. Das sind die Preise für 90 Minuten Bogenschießen inklusive Equipment:

  • Erwachsene: 38 Euro
  • Kinder (bis 14 Jahre): 20 Euro
  • Schüler und Studenten: 20 Euro

Bogenkino: Kombi-Paket und Terminbuchung

Für alle, die lieber eine Einführung in das Bogenschießen haben möchten, werde das Kombi-Paket angeboten. "Die Besucher können einen 90-minütigen Einführungskurs besuchen und anschließend 30 Minuten im Bogenkino schießen", sagt Mehl.

Die legendäre Sony Playstation VR-Brille bei Media-Markt zum Knallerpreis - jetzt anschauen

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.

Preise für das Kombi-Paket: Erwachsene 59 Euro, Kinder 49 Euro.  Das Kombi-Paket werde an den folgenden Tagen von 18 bis 20 Uhr und von 20 bis 22 Uhr angeboten:

  • 02. November 
  • 09. November
  • 16. November
  • 23. November
  • 30. November
  • 07. Dezember
  • 14. Dezember
  • 21. Dezember

Hygienekonzept: Im Erlanger Bogenkino gilt die 3G-Regel 

Termine seien über das Buchungssystem verfügbar. Es kann sowohl der Bogenkurs als auch das freie Spiel über das System gebucht werden. Folgende Bedingungen gelten für eine Buchung im Bogenkino:

  • Gruppengröße von mindestens vier Personen
  • Mindestalter 12 Jahre (Kinder separat unter "Weitere Buchung" angeben)

Für alle Besucher gelte die 3G-Regelung, das heißt Besucher müssten getestet, geimpft oder genesen sein. Falls Spieler am Spieltag keinen Nachweis dabei haben, würden sie vom Spiel ausgeschlossen. Für die Kosten müssten Besucher selbst aufkommen. Besucher werden gebeten sich vor dem Besuch über die tagesaktuellen Regelungen zu informieren.