Telefonbetrüger treiben in Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ihr Unwesen. So berichtet die dortige Polizeiinspektion, dass sich am Dienstag (03.05. 2022) zahlreiche Bürger*innen wegen betrügerischer Anrufe bei den Ordnungshütern meldeten.  

Das Vorgehen der Täter ist dabei besonders geschmacklos und schockierend: Ein Angehöriger der angerufenen Person soll Verursacher eines Unfalls mit Todesopfer sein. Der verunsicherten Person am Hörer soll nun ein hoher Geldbetrag oder Wertgegenstände entlockt werden, unter dem Vorwand so juristische Konsequenzen für den angeblichen Unfallverursacher zu vermeiden.

Das rät die Polizei bei einem solchen Telefonbetrug: 

  • Seien Sie misstrauisch
  • Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen
  • Setzen Sie sich mit Angehörigen des angeblichen Unfallverursachers in Verbindung
  • Übergeben Sie kein Geld oder Wertgegenstände
  • Wenden Sie sich bei Verdacht an die örtliche Polizei

Auch auf WhatsApp kursiert derzeit eine fiese Betrugsmasche.