In Bayern werden ab 3. April die Basisschutzmaßnahmen des Bundes umgesetzt. Damit entfallen alle 2G- und 3G-Regelungen. Aus diesem Grund gilt auch beim Besuch der Landratsamtsgebäude in Erlangen und Höchstadt ab Montag, 4. April, die 3G-Regel nicht mehr, informiert das Landratsamt Erlangen-Höchstadt.

Besucherinnen und Besucher brauchten somit beim Betreten keinen entsprechenden Nachweis mehr vorzulegen. Die FFP2-Maskenpflicht im Gebäude bleibe jedoch weiterhin bestehen. Zudem sei weiterhin vor dem Besuch des Landratsamtes eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Lediglich Anliegen in den Führerschein- und Zulassungsstellen seien am Vormittag ohne Termin möglich. Alle Besucherinnen und Besucher hätten sich auch weiterhin am Empfangsdienst im Eingangsbereich zu melden. Das Landratsamt bitte um Verständnis, dass Begleitpersonen nur eingelassen werden könnten, wenn das Amtsgeschäft dies zwingend erfordere.