In der Fußgängerzone und im Bereich des Fehnturmes roch es sehr stark nach verschmorten Elektrokabeln. Der Geruch kam aus dem Geschäft "Bücher, Medien & mehr", und binnen kurzer Zeit rückten die freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an.

Der beißende Geruch konnte schnell lokalisiert werden. Einsatzleiter und Kreisbrandmeister Jochen Hofmockel erklärte, eine defekte Deckleuchte sei der Auslöser. Da das Stromnetz betroffen war, wurden auch die Stadtwerke alarmiert und der betreffende Raum wurde vom Stromnetz genommen. Weil nach dem Absuchen der Räume keine Gefahr mehr bestand, konnten die Rettungskräfte den Einsatzort schnell wieder verlassen.