Eine Zeugin bemerkte, wie Rauch aus einer Besuchertoilette drang, heißt es im Pressebericht der Höchstadter Polizei. Ein Arzt, der durch die Meldeanlage informiert worden war, stellte schnell die Ursache fest. In der Toilette glommen die gebrauchten Papierhandtücher im Abfallbehälter. Der Arzt konnte die Glut durch Austreten löschen. Es entstand kein Sachschaden, lediglich Verschmutzungen. Da sich in der Toilette keinerlei weiteren brennbaren Gegenstände befanden, bestand zu keinem Zeitpunkt die Gefahr einer Ausbreitung des Brandes. Die alarmierte Feuerwehr musste den betroffenen Bereich des Krankenhauses nur noch lüften.


Drei Mädchen mit Hund

Eine Zeugin hatte kurz davor drei Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren in die Toilette gehen sehen. Eine davon hatte einen kleinen braunen Hund auf dem Arm, eventuell einen Yorkshire-Terrier. Nur zwei Stunden später brannte im Engelgarten ein Mülleimer. Auch in diesem Zusammenhang wurden die drei Mädchen mit dem Hund gesehen. Die Polizei Höchstadt bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Telefon 09193/63940.