Am späten Mittwochnachmittag kam es auf der A73 zwischen Baiersdorf und Möhrendorf zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, soll sich der Unfall gegen 16.30 Uhr ereignet haben.
 

Unfallverursacher war ein 56-Jähriger aus dem Raum Erlangen, der offenbar das Ende eines Verkehrsstaus übersehen hat. Da insgesamt vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren, entschloss sich die Polizei, die Autobahn in Richtung Bamberg für den Zeitraum der Bergungsarbeiten zu sperren. Nach circa 30 Minuten konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.

Eine 26-jährige Frau sowie zwei Männer (47 und 57) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Aussagen der Polizei besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Offensichtlich gab es auch bei diesem Unfall einmal mehr Probleme mit der Rettungsgasse im Bautsellenbereich, wie ein Video der Freiwilligen Feuerwehr Bubenreuth auf Facebook zeigt.