Wenn der Coburger CSU-Bundestagsabgeordnete Hans Michelbach über den neuen CDU-Bundesvorsitzenden Armin Laschet spricht, gerät er schnell ins Schwärmen: "Armin ist eine rheinische Frohnatur!" Er habe eine freundliche und joviale Art , und bei seiner Parteitagsrede am Samstag habe er gezeigt, dass er "Wärme ausstrahlen" könne.

Und trotzdem: Im Vorfeld der Wahl hatte sich Michelbach ganz bewusst zurückgehalten mit offiziellen Äußerungen - mal davon abgesehen, dass die Mittelstands-Union, deren stellvertretender Bundesvorsitzender Michelbach ist, eine Empfehlung für Merz ausgesprochen hatte.

Michelbach zu Laschet: "Rheinische Frohnatur!"

Doch Michelbach hat auch zu Armin Laschet und Norbert Röttgen eine besondere Beziehung. Und zwar seit bald 27 Jahren: Michelbach hatte 1994 erstmals den Einzug in den Deutschen Bundestag geschafft - genauso wie Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen.

Was es mit dem "94er Kreis" auf sich hat und wie es zum Begriff "Pizza-Connection" kam, lesen Sie hier