Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen zwischen Weidhausen und Sonnefeld, verletzte sich ein Motorradfahrer so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. So berichtet es die Polizei. Der 65-jährige Krad-Fahrer befuhr mit seiner BMW-Maschine gegen 07:30 Uhr die Sonnefelder Straße von Weidhausen aus in Richtung Sonnefeld.

Eine entgegenkommende 26-jährige VW-Fahrerin wollte an der Abzweigung zur Bundesstraße 303 nach links abbiegen und kollidierte mit dem herannahenden Motorradfahrer. Bei dem Frontalzusammenstoß schleuderte es den BMW-Fahrer regelrecht über den Pkw, sodass er nach ca. 10 Metern auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der schweren Verletzungen des Motorradfahrers erfolgte eine Verständigung der Staatsanwaltschaft und die Hinzuziehung eins Unfallsachverständigen. Die Staatsstraße war im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt. Der Schaden an den beiden beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.