Während eines Einsatzes in Grossheirath machten Polizei und Rettungsdienst am Mittwochabend einen seltsamen Fund. Ein 51-Jähriger hielt dort im Obergeschoss seiner Wohnung einen Schafbock namens Adolf.

Da das Tier nicht artgerecht untergebracht war, verständigte die Polizei das Coburger Tierheim. Bis zur Abholung des Schafbocks wurde er laut Polizei Coburg von den Beamten im Badezimmer "vorübergehend arrestiert".

Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde Adolf schon seit Längerem in der Wohnung gehalten und durfte sich dort auch frei bewegen.