Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der PI Coburg vom 24.07.2022 

Stadt Coburg

Diebstahl aus einem Cabrio

Am 23.07.2022 um 18:15 Uhr stellte die 50 jährige Geschädigte ihr Cabrio am Albertsplatz in Coburg an der dortigen Bushaltestelle kurz ab. Das Fahrzeug war für eine Minute ohne Aufsicht. Diesen kurzen Moment nutzte eine unbekannte Person, um aus dem Cabrio eine Handtasche samt Inhalt zu entwenden. Der gesamte Entwendungsschaden beträgt 300 Euro. 
Bürger, die Hinweise geben können, wenden sich bitte unter 09561 645 0 an die Polizei Coburg.

Diebstahl eines Elektrokleinstfahrzeugs

Am 23.07.2022 zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr stellte die 73 Jahre alte Geschädigte ihr Elektrofahrzeug der Marke „Tante Paul“ Ausführung „Leonie“ an der Bushaltestelle in der Hutstraße 66  ab, um eine Bekannte nach einer Operation zu versorgen. In diesem Zeitraum entwendete eine unbekannte Person das versperrte Fahrzeug der Geschädigten.  Dieses hatte einen Wert von 450 Euro. Bürger, die Hinweise geben können, wenden sich bitte unter 09561 645 0 an die Polizei Coburg.

Pressebericht der PI Coburg vom 23.07.2022 

Stadtgebiet Coburg

Gaststätte

In der Nacht von Freitag auf Samstag betrat ein offensichtlich stark alkoholisierter 43-jähriger Mann ein Lokal in der Coburger Innenstadt und wollte hier ein weiteres alkoholisches Kaltgetränk zu sich nehmen. 
Nachdem ihm dies durch zwei Bedienungen, aufgrund seines bereits deutlich benebelten Zustands, verweigert wurde, zeigte sich der amtsbekannte Herr sehr ungehalten und sprach unflätige Beleidigungen gegen die beiden Damen aus. Diese verwiesen ihn hieraufhin des Ladens und erstatteten Anzeige wegen Beleidigung gegen den bekannten Gast. 

Bahnhof

Ein 33jähriger Landkreisbewohner teilte zunächst per Notruf eine Streitigkeit mit seiner EX-Lebensgefährtin am Bahnhof in Coburg mit. Diese befand sich jedoch beim kurz darauf folgenden Eintreffen der Streifenbesatzung nicht mehr vor Ort und die Polizei musste unverrichteter Dinge von dannen ziehen. 
Kurz  darauf teilte der Herr plötzlich eine neuerliche Auseinandersetzung, diesmal mit einem Fremden, der ihn grundlos geschlagen haben soll, mit. Diese Behauptung konnte jedoch eindeutig widerlegt werden und der stark alkoholisierte Mann musste seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Zudem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen des Missbrauchs von Notrufen und des Vortäuschens einer Straftat. 

Pressebericht der PI Neustadt bei Coburg vom 23.07.2022 

Ohne Führerschein unterwegs

Neustadt b. Coburg - LKR. COBURG

Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen war Samstagnacht ein 74-jähriger Neustädter in Weimersdorf unterwegs. Zur allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten die Streifenbeamten den Fahrer eines Opel Astra gegen 23:30 Uhr. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass dem Fahrzeugführer bereits vor 4 Monaten die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Verkehrsunfallflucht 

Rödental - Lkr. Coburg

Ein unbekannter Täter befuhr am Freitagmittag den Höhnweg in Waldsachsen und beschädigte dabei einen Teil einer Sandsteinmauer. Der unbekannte Fahrzeugführer befuhr am Freitag gegen 13:15 Uhr den Höhnweg und bog nach rechts in die Waldsachsener Straße ab. Dabei überrollte er mit dem rechten hinteren Reifen des Anhängers eine Sandsteinmauer. Die Schadenshöhe beträgt ca. 100 Euro. Beim Unfallverursacher handelt es sich um ein Gespann aus einem Traktor samt Anhänger.  Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.