Im Märchen erscheinen Feen ganz von alleine. Darauf will die Stadt Neustadt nicht warten. Die Nachfolgerin von Corinna Röttger, die zurzeit die feenhafte Repräsentantin der Puppenstadt ist, soll zeitgemäß über ein Casting ermittelt werden. Die Jury wartet auf Bewerbungen und hofft auf reges Interesse. Auf die Bewerberinnen wartet mindestens ein professionelles Fotoshooting.
"Als Repräsentantin besuchst du mit den Honoratioren aus Politik und Wirtschaft unter anderem die "Neustadt-in-Europa"-Treffen sowie die Partnerstädte Neustadts. Die Eröffnung des Internationalen Puppenfestivals Neustadt und Sonneberg, der Besuch des 40. "Neustadt-in-Europa"-Treffens in Nowe Miasto nad Pilica in Polen und 2019 in Bad Neustadt an der Saale sowie der Tag der Franken 2019 sind einige Beispiele von Veranstaltungen, an denen du mit auf der Bühne stehst", heißt es in der Ausschreibung der Stelle für eine neue Fee der Bayerischen Puppenstadt für die Amtszeit 2018 und 2019. In der Vergangenheit waren die Neustadter Puppenfeen aber auch oft mehrere Jahre im Einsatz. Wer Fee ist, mag also offenbar auch Fee bleiben. Auch daran sollten Bewerberinnen schon vor Amtsantritt denken


Was von der Fee erwartet wird

Die neue Puppenfee soll zwischen 16 und 25 Jahre alt sein und eine gute Allgemeinbildung haben. Sie sollte gut über Neustadt Bescheid wissen und sich in der Stadt auskennen. Redegewandtheit und eine freundliche offene Ausstrahlung runden das Profil der künftigen Fee ab, die natürlich Lust darauf haben sollte, hin und wieder im Rampenlicht zu stehen. Dass sie die Zeit aufbringen kann, Vertreter der Stadt zu Terminen auch im Ausland zu begleiten, versteht sich von selbst.


Was die Fee bekommt

Je nach Einsatz bekommt die Puppenfee eine Vergütung. Alle Reisekosten werden von der Stadt getragen und auch die Kleidung für öffentliche Auftritte wird zur Verfügung gestellt. Schon von der Bewerbung profitieren die jungen Frauen, die sich für die Aufgabe interessieren. Alle Teilnehmerinnen des Castings, das mit einem Workshop verbunden ist, bekommen ein professionelles Fotoshooting. Die dabei produzierte Fotomappe dürfen sie behalten.


Wie sich Feen bewerben

Wer am Casting teilnehmen und so eventuell die nächste Puppenfee werden möchte, richtet einfach ein entsprechendes Bewerbungsschreiben mit einem Lebenslauf und einem Ganzkörperfoto per E-Mail an tourist@neustadt-bei-coburg.de. Bewerbungsschluss ist Montag, 16. April. Nach einer Vorauswahl werden dann Bewerberinnen zum Casting-Workshop eingeladen. Zum Tätigkeitsfeld der Neustadter Puppenfee gehört übrigens auch der Einsatz als Christkind bei der Eröffnung des großen Neustadter Weihnachtsmarktes. Dabei zieht die Fee in dieser Zweitverwendung mit Engeln, dem Nikolaus und dem Oberbürgermeister vom Rathaus zur Bühne und liest dort aus dem goldenen Buch des Christkinds vor. Für Kinder in Neustadt ist dieser Auftritt sicher einer der Höhepunkte im Jahr.


Erste Termine

Einige Termine mit Feenauftritt stehen schon fest. Der erste ist schon im Mai. Vom 10. bis 13. erwartet Neustadt Gäste zum Internationalen Puppenfestival. Vom 1. bis 3. Juni geht es zum Neustadt-Treffen nach Polen, am 14. Juli ist Kinderfest.