Dass ihre Aktion so weite Kreise zieht, hatte sich Katharina Engel nicht vorstellen können. Sie arbeitet für ein Jahr an einer Schule in Kenia. Jetzt lernte sie in der Nähe eine Mädchen Fußballmannschaft kennen und war zutiefst beeindruckt davon, wie viel dieser Sport den jungen Kenianerinnen bedeutet. Um so mehr wünschte sich die junge Deutsche, ihnen ein wenig bessere Ausrüstung zu verschaffen, denn viele der Mädchen gehen barfuß aufs Spielfeld.
Ihre Mannschaftskameradinnen von den Lokal Ladies, der Damenmannschaft der Coburg Lokals, bat sie, alles nach Afrika zu schicken, was sie den Mädchen spenden könnten.


Boxenbfüllen sich

Ihre Freundin Stephanie Rempel, die sie auch schon in Kenia besucht hatte, fand auch gleich Begeisterung bei Michael Haus vom Sportshouse in Rödental. Auch dort wurde eine Spendenkiste aufgebaut. Überall kamen schnell Spenden zusammen. Sportkleidung, Sport- und Fußballschuhe warten darauf, nach Kenia geschickt zu werden. Dann erfuhr Dieter Wolf von der Aktion. Der Neustadter verfügt über ganz besondere Verbindungen zum FC Bayern München. Die nutzte er.


50 Mal FCB

Am Mittwoch überreichte er Stephanie Rempel mehrere Kartons. Darin: 30 nagelneue Trikots plus Hosen in rot, 20 Trikots und Hosen in Orange, Stutzen und sogar Halstücher. "Ich glaub die drehen durch, wenn die das auspacken", sagte Stephanie Rempel, als die die Spende sah. Zumal sie selbst schon erleben konnte, dass der Münchner Club in Kenia höchstes Ansehen genießt und mehr als nur bekannt ist. Der Wert gespendeten Sachen liegt bei mehr als 7600 Euro - ein Betrag, den sich die kenianischen Mädels wohl kaum vorstellen können.
Mit Dieter Wolfs Spende werden sie zum ersten Mal so lange ihre Mannschaft existiert in komplett einheitlichen Outfits auf den Rasen laufen können. Dass sie die Sachen auch direkt bekommen, dafür sorgt Katharina Engel vor Ort persönlich. Doch erst muss alles sicher nach Kenia geschafft werden. Das kostet.


Kicken für Kenia

Um das Geld für den Versand zu bekommen, richten die Lokal Ladies nun ein Benefizspiel aus. Am Sonntag, 29. Juli, um 11 Uhr treten die Lokal Ladies dabei gegen die C-Jugend des FC/TSV Rödental auf deren Platz an. Eintrittsgelder, die dort eingesammelt werden, sowie der Erlös aus Speisen und Getränken werden gespendet, um die Mädchenmannschaft zu unterstützen und die vielen gespendeten Sachen aus dem Coburger Land nach Kenia verschicken zu können. Alle Spender dürfen dann gespannt sein, auf die ersten Bilder der Mädels in ihren neuen Outfits.