Am Dienstagnachmittag (29. März 2022) hat ein Fahrfehler eines 28-jährigen Autofahrers beim Überholen für einen Verkehrsunfall in Meeder im Kreis Coburg gesorgt. Beim Ausscheren zum Überholen übersah der junge Mann gegen 15.20 Uhr eine 33-jährige Frau in ihrem Wagen. Die 33-Jährige wollte ihn und einen davorfahrenden Lkw überholen. 

Als die Frau auf Höhe des 28-Jährigen fuhr, scherte dieser allerdings ebenfalls aus, um den Lkw zu überholen. Dabei touchierte er den Wagen der Frau, sodass diese nach links von der Straße abkam und im Straßengraben landete.

28-Jähriger schert zum Überholen aus - und drängt anderes Auto in den Graben

Die Frau wurde dabei leicht verletzt und wurde ein Krankenhaus gebracht - an ihrem Auto entstand jedoch ein wirtschaftlicher Totalschaden, wie die Polizeiinspektion Coburg am Mittwoch (30. März 2022) in einer Pressemitteilung berichtet. 

Am Fahrzeug des Unfallverursachers schätzen die Beamten den Schaden auf 5.000 Euro. Die Coburger Polizei ermittelt gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.