93 Prozent der befragten Übernachtungsgäste würden die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig weiterempfehlen: Das ergab eine ganzjährig durchgeführte Gästebefragung des Tourismusvereins Coburg.Rennsteig im vergangenen Jahr. Die Ergebnisse wurden gemeinsam mit den Experten des Regionalen Tourismusausschusses im Rahmen einer Sitzung vorgestellt und diskutiert.

Erstmals wieder persönlich fand die Sitzung des Regionalen Tourismusausschusses des Tourismusvereins Coburg.Rennsteig statt: Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Sitzungen zuvor nur in Telefon- und Videokonferenzen möglich. Persönlich kam der Bad Rodacher Bürgermeister Tobias Ehrlicher ins Kurhotel, um die Tourismus-Experten in der Kurstadt zu begrüßen. "Ich möchte mich herzlich bei Ihnen für Ihre Arbeit bedanken, die den Tourismus in unserer Urlaubsregion merklich stärkt und ausbaut", sagte Ehrlicher. Diese ehrenamtliche Arbeit habe für den Tourismus in Zeiten der Corona-Pandemie noch mehr an Bedeutung gewonnen.

Folgen nicht absehbar

Die langfristigen Folgen der Corona-Pandemie sind längst noch nicht absehbar. Für die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig hatte der Tourismus-Ausschuss einen Drei-Stufen-Plan für die Marketingaktivitäten entwickelt, die Kampagne "Heimatliebe", die den Lockdown, die Vorfreude und den touristischen Neustart begleiteten. Dazu zählten neben einem Beileger und Anzeigen in Tageszeitungen auch umfangreiche Online-Werbung. Federführend waren die Ausschuss-Vorsitzenden Lutz Lange (Sonneberger Bäder GmbH) und Björn Cukrowski (IHK zu Coburg) gemeinsam mit der Geschäftsstelle.

Erste Erfolge der Kampagne konnte der Geschäftsführer des Tourismusvereins, Jörg Steinhardt, berichten: "Trotz leichter Rückgänge im März und April konnte die Anzahl der Seitenaufrufe auf der Website von Januar bis Juli im Vergleich zu 2019 um 66 Prozent gesteigert werden." Auch die Anzahl der Buchungen gebe Grund zur Hoffnung: Im Juni und Juli 2020 wurden bereits doppelt so viele Buchungen über das eigene Buchungssystem getätigt wie in den Vorjahresmonaten.

Hoffnung geben auch die Ergebnisse einer Gästebefragung, die der Tourismusverein Coburg.Rennsteig im Jahr 2019 ganzjährig bei Übernachtungsgästen durchgeführt hatte. "Wir wollten unsere Übernachtungsgäste und ihr Reiseverhalten besser kennenlernen", sagte der Geschäftsführer.

Weiterempfehlungsquote hoch

Rund 700 Übernachtungsgäste hatten den umfangreichen Fragebogen ausgefüllt, der saisonal leicht an die abgefragten Aktivitäten angepasst war. "Wir möchten uns auch noch einmal herzlich bei unseren Partnern bedanken, die uns bei der Gästebefragung tatkräftig unterstützt haben", sagte Steinhardt. Die Ergebnisse? "Sehr positiv", freut sich der Geschäftsführer mit Blick auf die 93 Prozent der Befragten, die die Urlaubsregion weiterempfehlen würden.

Doch wer sind die Gäste, die ihren Urlaub in Coburg.Rennsteig verbringen? "Der größte Anteil unserer Gäste ist zwischen 56 und 65 Jahren alt", berichtete Steinhardt. Rund 51 Prozent der Befragten verbringen die Reise dabei mit ihrem Partner. Ebenso mehr als die Hälfte der Befragten bleiben für zwei bis vier Übernachtungen. 35 Prozent der Befragten waren bereits mehr als fünf Mal in der Region, 30 Prozent noch gar nicht. Als Haupt-Herkunftsgebiete nennt der Geschäftsführer Bayern und Thüringen: "Es zeigt sich aber auch, dass Bundesländer wie Sachsen, NRW, Hessen oder Brandenburg starkes Potenzial haben."

Aufmerksam auf Coburg.Rennsteig werden die Gäste meist über die Familie oder im Internet. "Die Ergebnisse bei den anderen Kanälen, wie etwa Print-Anzeigen oder Online-Werbung, werden wir künftig bei unseren Marketingaktivitäten berücksichtigen", sagte Steinhardt. Sind die Gäste erst einmal aufmerksam geworden, so führt das Internet wieder das Feld an: Die Hälfte der Befragten informiert sich vor ihrer Reise im Internet über ihr Urlaubsziel. Mit insgesamt 70 Prozent buchen die meisten der Befragten entweder online oder direkt beim Vermieter.

Hauptmotiv Erholung

Das Hauptmotiv für einen Urlaub in Coburg.Rennsteig ist Erholung, gefolgt von Natururlaub, Aktiv-Sport und Kultur. Das spiegelt sich auch in den Top 5 der angegebenen Ausflugsziele wider: Die Veste Coburg, die "Therme Natur" Bad Rodach, das Deutsche Spielzeugmuseum, die Elias-Farbglashütte Lauscha und Schloss Ehrenburg sind die beliebtesten Ziele der Übernachtungsgäste.red