"Macht Eurem Handwerk stets Ehre, haltet hoch die guten Sitten und werdet gute und tüchtige Handwerksgesellen" - mit diesen Worten nach altem deutschen Handwerksbrauch sprach Kreishandwerksmeister Knut von Berg jetzt 93 Gesellen aus 15 Ausbildungsberufen öffentlich frei und überreichte ihnen die Gesellenbriefe. Bei der Feierstunde im Coburger Pfarrzentrum St. Augustin wurden zudem auch die Prüfungsbesten der jeweiligen Berufssparte geehrt.

"Mit der Freisprechung schied der Handwerker aus dem Familienverband des Meisters aus", erinnerte der Vizepräsident der Handwerkskammer, Matthias Graßmann, an die Ursprünge der jahrhundertealten Handwerkstradition. "Er wurde ins Gesellenbuch der Zunft eingetragen, was oft mit einer Freisageformel und einem Eid vor sich ging." Außerdem habe der neue Geselle, bevor er von den anderen Gesellen aufgenommen wurde, ein Festmahl zahlen müssen.

"Wir im Handwerk setzen auf nachwachsende Ressourcen: Azubis!", sagte Matthias Graßmann zu der Herausforderung, dem Fachkräftemangel zu entgegnen. "Das Handwerk hat großes Interesse an gut qualifizierten Nachwuchskräften." Auch der Hauptschüler könne über die duale Ausbildung über Gesellen- und Meisterbrief zum Studium gelangen.

"Auf der Pole-Position"

Coburgs Oberbürgermeister Norbert Kastner (SPD) zeigte sich stolz angesichts der dualen Ausbildung in Deutschland: "Sie wird zum Exportschlager! Auch das Ausland braucht Beschäftigte auf hohem Niveau." Als "Pole-Position" bezeichnete er die Situation der gut ausgebildeten Gesellen, die sich einem Fachkräftemangel konfrontiert sähen, wie es ihn schon lange nicht mehr gegeben habe: "Die Startbedingungen sind so gut wie schon lange nicht mehr." Sowohl Knut von Berg als auch Matthias Graßmann forderten von den Junggesellen das Engagement zur ständigen Weiterbildung: "Lebenslanges Lernen ist Trumpf." Siegfried Wölki, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, bezeichnete die Freisprechung als "großen Schritt und Meilenstein" in die berufliche Zukunft.

Die Innungen überreichten jeweils ein Präsent an die Junggesellen, die Bäcker- und die Fleischerinnung, die Bau-, Metall- und Schreinerinnung sowie die Innung für Elektro- und Informationstechnik und die Innung Klempner-, Sanitär- und Heizungstechnik. Landkreisübergreifend beteiligte sich auch die Innung für Elektro- und Informationstechnik Kulmbach-Kronach und deren Junggesellen an der Feier. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltete Bojana Blohmann.

Alle Gesellen auf einen Blick:

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Daniel Schmidt (Prüfungsbester), Philipp Herold (beide Firma Brückner, Großheirath), Christopher Künzel (Firma Söhnlein, Coburg).

Bäcker

Marcel Baars (Reißenweber, Rödental), Benjamin Bayersdorfer (Feiler, Coburg), Kyle Lassanske (Prüfungsbester), Richard Günther (beide Wilhelm Feyler, Coburg).

Fachverkäuferin Bäcker

Danijela Alagic (Prüfungsbeste - Schoder, Seßlach), Tina Engel (Engel, Sonnefeld), Esra Gür (Süßenguth, Neustadt), Julia Schönpflug (Reißenweber, Rödental), Sylvia Schumann, Carmen Seiler (beide Feiler, Coburg).

Schreiner

Alexander Dollinger, Josef Leicht (beide Gustav Voit, Ahorn), Markus Kaiser (Büttner, Lautertal), Lukas Kinzinger (Brehm, Grub am Forst), Philipp Tusche (Prüfungsbester), Merlin Michel (beide Uebelhack, Neustadt), Andreas Röder (Janson Holzwerkstätten, Ahorn), Jens Scheller (Sühlfleisch, Bad Rodach), Stefan Schwemmlein (Möbelmanufaktur Fischer, Großheirath).

Bürokauffrau/-mann

Arthur Angersbach (Wolfgang Kachel, Coburg), Seda Celik, Sirina Stomber (beide S.A.H. Bau und Verputz, Coburg), Jasmin Müller (Theodor Luther, Neustadt), Tanja Steinbach (Prüfungsbeste - bfz Coburg), Nina Vierneusel (Autohaus Staffel, Coburg), Andreas Weber (K & S Raumpflegeservice, Rödental).

Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik

Christian Barth (Kestel, Marktrodach-Zeyern), Philipp Degen, Fabian Heerlein, Daniel Zarske (Prüfungsbester), Oliver Schimanski (alle Kirchner, Coburg), Waldemar Fäht (Walter Haupt, Wilhelmsthal-Steinberg), Andreas He (Gehrlicher Solar, Neustadt), Philipp Kittel (Georg Schmidt, Kronach), Jonas Knarr, Michael Späth (beide Kunz + Strobel, Kulmbach), Josef Moosleitner (Weißmann, Mainleus), Manuel Müller (Prüfungsbester), Denni Schlee (beide Behrschmidt, Wallenfels), Andreas Oltsch (Porzelt, Stadtsteinach), Fabian Reißenweber (Elektro-Design-Service, Untersiemau), Fabian Rödel (Thomas Reinfeld, Kupferberg), André Rosenbusch (M. Münch, Weißenbrunn), Maik Roskowsky (Bauer, Neustadt), Marc Schneider (Schneider, Neuenmarkt), Anton Schulze, Jan Schwadrys (beide Hetz, Kulmbach), Adrian Suck (Schwender, Thurnau), Jan Lieb (Prüfungsbester - Kaim-Lieb, Kronach), Milena Stark (Uwe Düßel, Sonnefeld).

Fleischer
Michell Baack (Theodor Luther, Neustadt), Julian Frey (Real, Dörfles-Esbach), Michael Gagel (Klaus Ehrsam, Ahorn).

Fleischerei-Fachverkäufer/in

Ann-Kathrin Mitschke (Prüfungsbeste), Selina Fleischhauer (beide Kolping-Berufsbildung, Coburg), Franziska Hoigk (Real, Dörfles-Esbach), Tina Märker (Theodor Luther, Neustadt), Christina Reuther (bfz Coburg), Shanice Santiful (Streng, Rödental), Anja Schramm (Fischer, Coburg), Julia Schwinn (E-Center Wagner, Coburg), Julia Stenzel (Okay - Tegut, Fulda).

Maurer

Alexander Buchal (Dirk Fischer, Rödental), Stefan Bruckschlegel (Angermüller, Untersiemau), Justin Jäckisch (Hartung, Seßlach), Christian Klett (Brachmann, Bad Rodach), Danny Löffler (Prüfungsbester), Ronny Löffler (Prüfungsbester), Benjamin Kunze (alle Hofmann, Sonnefeld), Manfred-M. Nitsche (Grämer, Heilgersdorf), Juohannes Orru (Prüfungsbester - Fladt, Bad Rodach), Fabian Seidel (Otto Hauch, Coburg).

Hochbaufacharbeiter

Alexander Hengel (Strobel, Coburg), Bernd Lorenz (Prüfungsbester - Angermüller, Untersiemau).

Metallbauer

Christopher Haas (Lothar Stelzner, Coburg), Tizian Patzer (Prüfungsbester - Stadler, Coburg).

Metallfachwerker

Benjamin Höhn (Hundt, Untersiemau).

Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik

Chris Boldt (Hundt, Untersiemau), Jens Faulhaber (Pazdera, Coburg), Philipp Fick (Prüfungsbester), Fabian Heiland (beide Lothar Stelzner, Coburg), Sergej Hermann, Florian Limpert (beide Ernst Kern, Großheirath).

Feinwerkmechaniker, Schwerpunkt Maschinenbau

Michael Münch, Johannes Tranziska, Fabian Bartsch (alle Geiss, Seßlach), Hagen Kohl (Prüfungsbester), René Hoffmann (beide Lieb, Rödental).

Mechatroniker

Sebastian Steiner, Sebastian Precklein (Geiss, Seßlach).