Am Donnerstag, 19. April, lädt der Lions Club Coburg Veste zu diesem Konzert der Extraklasse ins Kongresshaus ein.


Das professionelle Orchester zeichne sich besonders durch sein breites Repertoire aus, heißt es in einer Pressemitteilung. Es reicht vom traditionellen Militärmarsch, Transkriptionen klassischer Ouvertüren, anspruchsvollen Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester über Filmmusik bis zu Big-Band-Arrangements und vielem mehr.


Organisiert wird das Benefizkonzert von Oberstleutnant a. D. Frieder Schwehm vom Lions Club Coburg Veste. "Wir freuen uns sehr, dass uns das Heeresmusikkorps wieder einen Abend lang musikalischen Hochgenuss bieten wird. Es ist einfach für jeden etwas dabei, der Musik gerne mag", freut er sich. Geleitet wird das Orchester seit 2015 von Oberstleutnant Roland Kahle, er hat ein Motto für die Auftritte seines Ensembles: "Aus Freude an der Musik die Zuhörer begeistern."


Mit dem Konzert erhält die Stiftung des Vereins Lebensraum - Ein Hospiz für Coburg weitere Unterstützung vom Lions Club Coburg Veste zur Einrichtung eines stationäres Hospizes. Der Erlös kommt dem Ziel zugute, einen Ort zu schaffen, an dem Menschen unabhängig von ihrer Religion oder ihrem gesellschaftlichen Status in Würde sterben können.


Das Konzert am 19. April beginnt um 19.30 Uhr; der Eintritt kostet 18 Euro (Schüler und Studenten zahlen 15 Euro). Heute, Samstag, 7. April, stehen die Mitglieder des Lions Club Coburg Veste sowie des Vereins Lebensraum in der Zeit von 10 bis 13 Uhr mit einem Stand in der Fußgängerzone.


Dort können Interessierte nähere Informationen sowie Eintrittskarten erhalten. Weitere Vorverkaufsstellen sind: die Geschäftsstelle des Coburger Tageblatts, Kongresshaus, Touristinformation und Lottoannahmestelle Führ. red