Am Mittwoch, 30. März 2022, übernimmt die Sparkasse Coburg-Lichtenfels erneut den Eintritt für alle Gäste des Coburger Puppenmuseums. Wie die Stadt Coburg mitteilt, können sie von 11 bis 16 Uhr im Rahmen der noch geltenden 3-G-Regelung kostenfrei durch die Ausstellungen flanieren und die zahlreichen Spiel- und Mitmachangebote ausprobieren.

Der Museumsshop hält außerdem eine neue Basteltüte bereit: Zum Preis von 1€ gibt es die Anleitung und alle Materialien für eine kleine Herde wolliger Schäfchen. Ob naturgetreu oder ganz bunt – bei dieser Frühlingsdekoration können schon die Kleinsten mitbasteln. Auch Materialien für einen Teddybären zum Selberstopfen und den „tanzenden Clown“ sind erhältlich.

Neben der Dauerausstellung zur Geschichte der bürgerlichen Erziehung mit Hilfe von Spielzeug zeigt das Museum derzeit zwei Sonderausstellungen: „Kinder aus aller Welt“ recken den Besucher*innen ihre neugierigen, fröhlich lachenden, melancholischen, trotzigen oder friedlich schlafenden Puppengesichter entgegen, lebensecht gestaltet von der Puppenkünstlerin und Museumsgründerin Carin Lossnitzer. Im Raum Rückert 3 läuft noch bis 24. April die Schau „Über-Blick“. Mit faszinierenden 180-Grad-Fotografien barocker und gotischer Kirchen und ästhetischen Holzskulpturen lädt sie zu einer kleinen Auszeit ein.