Für einen aggressiven Coburger endet die Nacht zum Donnerstag (14.01.21) in einer Haftzelle der Coburger Polizei.

Der 34-Jährige hatte zuvor mit einem 23-Jährigen in dessen Wohnung gestritten und sich aggressiv verhalten, wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt.

Coburg: 34-Jähriger ist aggressiv und gewalttätig

Am Donnerstagmorgen (14.01.21) geriet der 34-Jährige mit einem 23-Jährigen in einer Wohnung in der Lauterburgstraße in Coburg in Streit. Da der 34-Jährige immer aggressiver wurde, verständigte der andere Mann die Polizei. Den Coburger Polizisten gegenüber verhielt sich der Mann aggressiv und beleidigte die Beamten. Um weitere Straftaten zu verhindern, sollte der 34-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Beim Verbringen zum Dienstfahrzeug attackierte der Mann die Polizisten verbal und auch körperlich. Dabei trat er auch gegen die Autotür des Polizeiautos. Während die Polizisten ihn ins Auto bringen wollten, trat der Mann einen der Polizeibeamten, der sich dabei leicht verletzte.

Die Coburger Polizei ermittelt gegen den 34-Jährigen nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Beleidigung. Nachdem der Mann seinen Rausch ausgeschlafen hatte, entließen ihn die Beamten am Donnerstagmorgen aus dem Gewahrsam.