Hohe Auszeichnung für Bad Rodach: Die "Oberfränkischen Malertage" erwählten die Kurstadt zum Zentrum des künstlerischen Schaffens. 16 Maler verewigten Bad Rodach aus den verschiedensten Blickwinkeln. Die Ergebniss, die im Jagdschloss ausgestellt sind, können sich sehen lassen.


1998 ins Leben gerufen


Der Verein "Oberfränkische Malertage" wurde 1998 von der Bayreuther Malerin Christel Gollner ins Leben gerufen. Ziel war es, dass sich Künstler einmal im Jahr in einem anderen Ort des Bezirks treffen, um sich mit diesem gedanklich auseinandersetzen und hier auch neue Werke entstehen lassen.
Sehr zur Freude des Stadtmarketingvereins "Rodach begeistert" fiel in diesem Jahr die Wahl auf die Kurstadt.