Die umfangreichen Arbeiten des ersten Bauabschnittes der Oberbausanierung auf der B 303 und auf den Westrampen der Autobahnanschlussstellen werden in dieser Woche zeitgerecht fertiggestellt, teilt das Staatliche Straßenbauamt Bamberg mit.

Die Bundesstraße 303 einschließlich Zeickhorner Kreuzung sowie die westlichen Autobahnauffahrten werden am Freitagvormittag wieder für den Verkehr freigegeben. Doch diese Freigabe ist mit einer Sperrung und Umleitung auf der östlichen Seite der Autobahn 73 verbunden. Denn am Montag, 25. Juni, beginnen die circa zweiwöchigen Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt mit der Oberbausanierung der Anschlussstellen-Ostrampe.

Dazu muss die Ostrampe ab Freitagvormittag für den gesamten aus Süden kommenden ausfahrenden A 73-Verkehr für etwa zwei Wochen gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt durch Ausleitung des Verkehrs ab der Anschlussstelle Untersiemau über die B 289 und die B 4 zur B 303. Die Umleitung wird ausgeschildert.