Ganz ungezwungen wird von Freitag, 31. August , bis Sonntag, 2. September, auf dem Coburger Marktplatz zusammengesessen, getanzt, geplaudert und gelacht - und natürlich auch viel geschlemmt. Beim gemütlichen Coburger Klößmarkt treffen sich Alt und Jung und lassen gemeinsam den Sommer in der Vestestadt ausklingen.

Mit Wagen und Zelte ziehen wieder fünf Gastronomen (Restaurant Kräutergarten, Klößerei Lindenhof, Coburger Kloßküche, Hartmann's, Bayrish Pub und Café Schubart) auf den schönen Coburger Marktplatz und verlagern ihre Restaurantküchen in das Herz der Stadt. Auch wenn das Kochen auf kleinem Raum viel Improvisationskunst erfordert: den Besuchern beschert es eine herrliche Vielfalt und die Qual der Wahl. Denn es werden nicht nur traditionelle, sondern auch moderne Gerichte rund um den "Coburger Rutscher" angeboten. Schäufele, Gänsebrust, Wild- und Rinderbraten mit leckeren Beilagen stehen genauso auf dem Speiseplan wie Kloßbratwurst mit Kartoffelbrötchen und Kräutersenf oder das Kloß-Cordon-Bleu oder Schnitzel mit Kloß.

Dazu gibt es Kellerbier, Radler und Weizen vom Fass sowie selbstverständlich auch kühle nichtalkoholische Getränke. Doch der 13. Klößmarkt verwöhnt nicht nur die Gaumen der Bürger und Gäste. Musikalisch wird es ebenso viel gute Live-Musik geben, bei der mitgewippt, geschunkelt und das Tanzbein geschwungen werden darf. Das bunte Musikprogramm von Volksmusik bis Jazz rundet die kulinarische Veranstaltung ab. Das Citymanagement hat auch in diesem Jahr mit Unterstützung der Kulmbacher Brauerei und Sparkasse Coburg-Lichtenfels altbekannte und junge Bands engagieren können.

Musikalisches Programm

Am Freitag, 31. August, geht es um 13 Uhr mit der Stadtkapelle Coburg und somit mit fränkischer Volksmusik und böhmisch-mährischer Blasmusik los. Ab 18 Uhr laden die fünf Musiker von den Glüxxitter zu Oldies, Rock und Pop der 1950er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahre ein. Am Samstag, 1. September, begleiten ab 13 Uhr die vierzig Musiker des Musikvereins Stadt Rödental das Kloßessen zwischen Rat- und Stadthaus. Sie sind bekannt für ihre Blasmusik auf hohem Niveau. Ab 18 Uhr übernehmen "Gerry and the Johnboys" die Bühne. Die fünf stimmgewaltigen Musiker aus dem Landkreis Hof begeistern seit Jahren ihre Fans in der Region mit viel altbekannten Titeln der Rockgrößen Bill Haley, Buddy Holly, Jerry Lewis und Nummern von Elvis. Die Blaskapelle Meeder darf beim Klößmarkt natürlich nicht fehlen. Sie wird am Sonntag, 2. September, ab 11 Uhr den Frühschoppen musikalisch begleiten. Ab 14.30 Uhr geht es dann nochmals richtig rund, wenn die fünf Musiker der oberfränkischen Kultband "The Silhouttes" mit einem abwechslungsreichen Programm - von Oldies über Rock - Jung und Alt zum Tanz am Sonntagnachmittag einladen.

"Kloß mit Soß"-Gutscheine

Auch verschiedene Coburger Einzelhändler lassen es sich nicht nehmen und machen ihren Kunden den Klößmarkt besonders schmackhaft. Bei Schöffel Lowa Store in der Mohrenstraße, beim Optik Busch im Steinweg, beim Veste Verlag Roßteutscher in der Steingasse, Modehaus Jasmin Franz in der Ketschengasse und Markthalle, Brauhaus zu Coburg in der Nägleinsgasse, Bayrish Pub auf der Mauer, Die Augenweide in der Steingasse, im Reisebüro sonnenklar im Steinweg, im Chocolate Coburg in der Ketschengasse und bei Maiwald Mode im Stadthaus erhalten Kunden ab einem bestimmten Einkaufswert Gutscheine für einen "Kloß mit Soß". Chocolate Coburg in der Ketschengasse versüßt den Einkauf wieder mit einem "süßen Klößchen" zum Probieren.

Aktionen in und um die Markthalle

Die Bäckerei Nahrstedt hat für die Besucher ganz besondere Leckereien an dem Klößmarkt-Wochenende parat wie das "Knollenbrot" und "süße Kloßbällchen". Mal etwas andere Klöße rollen, können Groß und Klein im Liaison au Chocolat beim "Kloßpralinen rollen". Die Besucher können auch die Asiatische Variante a´la "Asiakloß" im Michido genießen, für den süßen und eisigen Abschluss ist der "eisige Kloß" im Eiscafé San Geladona genau das richtige.

Kinderprogramm

Auch für die Kinder wird beim Klößmarkt in Coburg was geboten. Am Samstag, 1. September, sind die Kinder zu vielen Spaß- und Mitmachaktionen in der Innenstadt einladen. Es darf eine Spiel- und Mitmachrally erwartet werden, bei der tolle Preise gewonnen werden können. Fünf von den sechs Stationen müssen dafür besucht werden,wie zum Beispiel: die wilde Piratenrutsche hinter dem Spitaltor (Stadtcafé/Juwelier Gall) und dem Bobby Car Parcours sowie der PKW Simulator am Stand der Verkehrswacht für die großen im Steinweg/Ecke Unterer Bürglaß, "Knautsch-Kloß" basteln auf der Eventfläche in der Markthalle, Klöß-Zielwurf mit kleinen Überraschungen bei der Buchhandlung Riemann von 11 bis 16 Uhr am Markt, Clown-Hüpfburg am Eingang der Galeria Kaufhof, Kinderschminken mit der Neuen Presse oder Kartoffeldruck und Kloß basteln in der Herrngasse. Sobald die Kinder alle Stempel voll haben, dürfen die Eltern die Karte ausfüllen und sie in den großen Klöß-Lostopf an der Bühne am Marktplatz einwerfen. Mit ein wenig Glück kann eins von drei Original Hyundai Bobby Cars von Autohaus Müller und andere Preise (Kinderkochbuch, Spielesammlung, NP Einstein in Groß circa 50 Zentimeter sowie zwei Gesellschaftsspiele von der Galeria Kaufhof und vieles mehr) gewonnen werden.

Der Eintritt zum Klößmarkt ist übrigens an allen Tagen frei. Der Tourismus und Stadtmarketing/Citymanagement Coburg mit seinen Partnern und die teilnehmenden Gastronomen laden alle Bürger und Gäste herzlich zu diesem Marktfest ein.