Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Bayreuth: Am Montagabend kam es auf der Staatsstraße 2184 zwischen Creußen und Pegnitz zu einem Zusammenstoß mit zwei Fahrzeugen. Wie ein Sprecher der Polizei Pegnitz berichtet, wurden dabei drei Menschen verletzt - teils sogar schwer.

Am Unfall beteiligt waren ein 23 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters sowie eine 46-jährige Autofahrerin, die in Begleitung einer Jugendlichen unterwegs war. Die Fahrzeugführer fuhren in entgegengesetzter Richtung zwischen dem Pegnitzer Ortsteil Trockau und dem Ortsteil Lindenhardt, der zu Creußen gehört, als es zum Zusammenstoß kam.

Drei Verletzte bei Unfall im Kreis Bayreuth

Die genaue Unfallursache ist bislang noch nicht abschließend geklärt, jedoch ist offenbar einer der beiden Beteiligten auf die Gegenfahrbahn geraten. Die 46 Jahre alte Frau und ihre Tochter wurden durch den Aufprall mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Der 23-jährige Fahrer des Kleintransporters zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann in eine Klinik in Nürnberg.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 23.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2184 gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Creußen und Lindenhardt sowie die Straßenmeisterei waren für die Bergung der Unfallfahrzeuge und Reinigung der Unfallstell im Einsatz. Die Polizei Pegnitz war mit zwei Streifen vor Ort.