Er ist einer der prägendsten Spieler der Bayreuth Tigers der vergangenen Jahre. Seit der Saison 2010/11 trägt Jozef Potac das Tigers-Trikot, feierte mit dem Team die Aufstiege in die Oberliga und die DEL2. Und seine Karriere in Bayreuth geht weiter: Einen Tag nach seinem 40. Geburtstag vermeldeten die Bayreuther die Vertragsverlängerung des Deutsch-Slowaken.

"Im Augenblick fühle ich mich fit und habe weiterhin großen Spaß am Eishockey", wird der langjährige Tigers-Kapitän in einer Mitteilung zitiert. "Ich glaube, dass ich der Mannschaft immer noch helfen und meinen Part spielen werde. Da ich schon viele Jahre in Bayreuth aktiv bin, freut es mich , dass ich hier eine weitere Saison spielen kann und vielleicht auch hier meine Karriere beenden werde."


Viermal Verteidiger der Saison

Potac zählte in seinen acht Spielzeiten bei den Tigers stets zu den Leistungsträgern - egal ob Bayernliga, Oberliga oder DEL2. Aus der Abwehr heraus dirigierte er das Spiel, zeigte viel Übersicht und gutes Stellungsspiel. Dank seines platzierten Schusses und seiner Übersicht war er zudem zuverlässiger Torschütze und Vorbereiter. Zudem ist Taktikfuchs Potac fester Bestandteil der Über- und Unterzahlaufstellung.

Viermal wurde der Routinier zum Verteidiger der Saison gewählt - 2011/12 und 2012/13 in der Bayernliga, 2014/15 und 2015/16 in der Oberliga Süd. In 379 Pflichtspieleinsätzen für die Tigers erzielte er 89 Treffer und bereitete weitere 317 vor. Im Schnitt 1,07 Scorerpunkte pro Spiel sind für einen Verteidiger ein Spitzenwert.

Der neue Trainer Petri Kujala ist über zeugt von den Qualitäten des 40-Jährigen: "Mit seiner Spielintelligenz und Erfahrung wird er uns weiterhelfen und einen wichtigen Part im Teamgefüge einnehmen. Er kennt zudem Verein und Umfeld sehr gut. Wir sind deshalb sehr froh, dass sich Jozef entschieden hat, ein weiteres Jahr für die Tigers zu spielen." Der neue Vertrag von Jozef Potac ist sowohl für die Oberliga als auch die DEL2 gültig. red