Wie bereits im letzten Jahr freut sich die Universität Bayreuth am 12. Juli erneut Gastgeber des regionalen Ablegers der Innovationskonferenz Digital, Life, Design (DLD) zu sein. Für Steffi Czerny, DLD-Gründerin, gab es gute Gründe, wieder nach Bayreuth zurückzukehren: "Ich freue mich wirklich sehr, im Sommer mit dem DLD Campus wieder zurück an der Uni Bayreuth zu sein. Der Spirit und das Flair hier auf diesem Campus haben nicht nur mich, sondern unser ganzes Team sehr begeistert. Unser weltweites Netzwerk hat extrem positiv auf den DLD Campus angesprochen.Wir müssen nicht immer nur nach Silicon Valley oder Tel Aviv schauen, wenn es um Innovationen geht."


DLD Campus-Konferenz in Bayreuth

Die fortschreitende Digitalisierung und der rasante technische Wandel treiben die Menschen vor sich her, die gesetzlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen passen nicht mehr oder können nicht schnell genug angepasst werden. Das diesjährige DLD-Motto "reconquer" soll ein Aufruf sein sich zu engagieren, die Welt zu gestalten, anstatt sich vom digitalen Wandel nur passiv formen zu lassen. In diesem Sinn soll der DLD engagierte Menschen aus den verschiedensten Bereichen zusammenbringen: Unternehmer und Studenten, Politiker und Professoren, Philosophen und Programmierer, Start Ups aus Oberfranken und Start Ups aus dem Silicon Valley.

Aus diesem Grund findet nach dem Erfolg des letzten Jahres auch diesmal wieder ein Start-up-Pitch statt. Fünf ausgewählte studentische Teams der oberfränkischen Hochschulen werden am 12. Juli in einer fünfminütigen Präsentation ihre Businessideen vorstellen. Die Gewinner dürfen das DLD-Innovation-Festival in Tel Aviv besuchen.


Bekannte Gesichter auf dem Podium der DLD Campus Konferenz

Neben bekannten Vertretern der regionalen Wirtschaft wie Patrick Boss, Managing Director beim Baur Versand, werden auch andere prominente Gäste, wie die Lyrikerin Nora Gomringer, Journalist und Buchautor Jeff Jarvis und Mediendirektor des FC Bayern Stefan Mennerich zum Mikrofon greifen.

Die israelische Autorin Lizzie Doron und Yifan David Li, CEO des Startups Hesai aus Shanghai, das Sensorik für selbstfahrende Autos entwickelt, werden ebenfalls nach Bayreuth reisen. Des Weiteren freuen sich Steffi Czerny und Universitätspräsident Stefan Leible auf die Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär. "Die digitale Revolution schafft ein neues Verhältnis ?zwischen Stadt und Land. Digitale Innovationen bieten kleinen Städten und dem ländlichen Raum die Chance, den Ausgleich zu den Ballungsgebieten zu schaffen", erklärt Dorothee Bär.


Real-life Iron Man kommt nach Bayreuth

Ein besonderes Highlight der diesjährigen DLD Campus Konferenz wird der Auftritt des britischen Erfinders und Unternehmers Richard Browing sein. Der sogenannte "Rocket Man" erfand einen Körperanzug, der ihn mit Hilfe von Kerosin-Triebwerken vertikal in der Luft fliegen lässt, während ein Display im Helm ihm wichtige Informationen über den Treibstoffverbrauch und weitere Daten liefert.

Der Düsenanzug wird alleine über die Armbewegung Richard Brownings gesteuert und wiegt an die 45 Kilogramm. Seit 2017 steht der "Rocket Man" mit seiner Erfindung im Guiness-Buch der Rekorde, als schnellster fliegender Mann in einem düsenbetriebenen Anzug. Mittlerweile ist er auf über 45 Events in 16 verschiedenen Ländern geflogen. Seine Flug-Künste wird er dieses Jahr auch auf der DLD Campus Konferenz in Bayreuth darbieten.

Tickets für die DLD Campus Konferenz findet ihr hier!

Weitere Veranstaltungen findet ihr in unserem Veranstaltungskalender