Wegen eines technischen Defekts muss das Altstadtbad in Bayreuth zum dritten Mal in diesem Sommer geschlossen werden. Bis zum Ende der Badesaison müssen die Gäste auf das Schwimmbad verzichten.

Becken verliert Wasser - wegen beschädigter Druckleitung

Schuld daran ist eine "schadhafte Druckleitung", wie die Stadt Bayreuth berichtet. Deshalb verliert das Becken wieder viel Wasser. Anfang August war eine Pumpe defekt, im Juli musste das Bad wegen eines Rohrbruchs schließen.

Bayreuther Altstadtbad muss nur einen Tag nach Wiedereröffnung schließen

Erst am Donnerstag (15.08.) wurde das Bad wieder geöffnet. Einen Tag später die ernüchternde Nachricht: Das Bad wird bis zum Ende der Saison zu bleiben, "da der neuerliche Schaden nicht kurzfristig behoben werden kann".