Nächte in Franken weiter sehr kalt - Tiefsttemperaturen bis 10 Grad minus möglich: Das Wetter in Bayern wird aktuell von einer Hochdruckzone dominiert, die sich von den Britischen Inseln bis nach Osteuropa erstreckt. Dabei wird aus Osten kalte und in tieferen Schichten auch feuchte Luft herangeführt, meldet der Deutsche Wetterdienst. In der Nacht zum Sonntag kann es flächendeckend leichten bis mäßigen Frost geben. 

In Franken hält das niederschlagsfreie Hochdruckwetter die komplette nächste Woche an, berichtet der fränkische Wetter-Experte Stefan Ochs ("Wetterochs"). Anfangs gibt es demnach noch einige tiefe Wolkenfelder. "Ab Dienstag ist es dann so gut wie wolkenlos", prognostiziert Ochs. Ihm zufolge klettern die Tageshöchsttemperaturen ab Dienstag von 6 auf 9 Grad und Ende kommender Woche dann sogar auf 12 Grad.

Wettervorhersage: Frankens Nächte bleiben bitterkalt 

"Die Nächte bleiben bitterkalt", teilt der "Wetterochs" am Samstag (5. März 2022) mit. Die Tiefsttemperaturen liegen demnach zwischen etwa 6 Grad minus (in zwei Metern Höhe) und 10 Grad minus (in fünf Metern Höhe). Diesbezüglich zeichne sich erst Ende kommender Woche eine langsame Milderung ab.

Der Ostwind ist meist nur schwach, tagsüber in Böen aber auch frisch.