Die Kronacherin hat die Bilder gezaubert, mit denen die Ergebnisse der Gemeinschaftsaktion von Volkshochschule (VHS) und Fränkischer Tag greifbar bleiben sollen. Sie visualisieren all das, was andere bei der Denkwerkstatt gedacht und gesprochen haben.

Seit zwei Jahren ist Ulrike Mahr nun "graphic recorderin", wird von Schulen, aber auch von Unternehmen zur Visualisierung der Firmenleitbilder engagiert. Ansonsten ist sie auch als Schauspielerin, Initiatorin und Mitbegründerin der Faust-Festspiele Kronach bekannt. Am Samstag gab es keinen Teilnehmer, Experten oder Moderator der nicht den Hut vor ihrer Leistung zog - über Stunden hinweg zugleich zuzuhören und kreativ zu zeichnen und zu schreiben. Deshalb erntete sie am Ende auch reichlich Beifall.