Auf der Altenburg in Bamberg hört man diesen Sommer nicht nur das Gras wachsen, sondern demnächst sprießt dort auch jede Menge anderes Grünzeug. Das Bamberger Kindertheater Chapeau Claque bringt ab Juni eine Geschichte für junges Gemüse auf die Bühne im Burggraben: "Der Karottenkönig" von Andreas Ulich. Der Bamberger Schauspieler und Autor hat speziell für das Kinder- und Jugendtheater basierend auf E.T.A.Hoffmanns Märchen "Die Königsbraut" ein amüsantes und spannendes Abenteuer für ein Publikum ab vier Jahren geschrieben.

"Natürlich musste das Original-Märchen von E.T.A. Hoffmann sehr stark verändert werden, denn die Handlung sollte ja auch Vorschulkindern nahegebracht werden, aber manches war schon bei Hoffmann so wunderbar verrückt, dass es einfach so übernommen werden konnte", so Ulich. "Und dass eine Karotte in einem Theaterstück den Schurken gibt, das kommt sicherlich auch nicht gar so oft vor."

Video von den Proben zu "Der Karottenkönig"

Der Stoff des Hoffmannschen Kunstmärchens, 1821 in der Sammlung Die Serapionsbrüder erschienen, war bereits zu seiner Entstehungszeit recht beliebt und wurde Ende des 19. Jahrhunderts mehrfach musikalisch vertont, beispielsweise von Jaques Offenbach in seiner Oper Le roi Carotte.
E.T.A. Hoffmann, nach dem auch die Klause auf der Altenburg benannt wurde, wohnte und schrieb seinerzeit temporär auf der Burg, die er noch dazu zum Schauplatz seiner Geschichte machte.
"Es ist toll, seine Figuren am Entstehungsort lebendig werden zu lassen!", sagt Heidi Lehnert, die Künstlerische Leitung des Kindertheaters. "Und es freut uns natürlich besonders, dass wir gerade zum 200-jährigen Bestehen des Altenburgvereins wieder die herrliche Kulisse im Burggraben nutzen dürfen." Am 10. Juni um 15 Uhr ist es dann soweit und der imaginäre Vorhang darf sich heben.


Regie führt Benjamin Bochmann

Die Inszenierung des diesjährigen Sommerstücks besorgt der Bamberger Schauspieler Benjamin Bochmann, der sein Regie-Debut bei Chapeau Claque 2016 mit "Pettersson, Findus und der Hahn" mit großem Erfolg feiern durfte. Auf der Bühne steht Bochmann natürlich schon länger - viele kennen ihn vom Theater im Gärtnerviertel, aber auch von zahlreichen Chapeau Claque Produktionen. Wieder im Regiestuhl zu sitzen ist für Bochmann eine große Freude.

Mit Jennifer Aigner Anderson, Maria Albu, Pascal Averibou und Valentin Kärner hat Bochmann eine spielfreudige Truppe auf der Bühne und mit Kathrin Younes (Bühne/Kostüme) und Florian Berndt (Musik) erfahrene Künstler im Hintergrund. "Liebevolle Details und freche Ohrwürmer sind schon mal garantiert", grinst der Regisseur. Aber auch das romantische Sujet des künstlichen Menschen und seine damit einhergehende Perfektionierung soll Eingang in die Inszenierung finden: "Auf der einen Seite gibt es im Stück den supercoolen Karottenkönig, ein glatter und perfekter Blender, auf der anderen den äußerst menschlichen Dichter Amandus mit all seinen kleinen Schwachheiten und Fehlerchen."

Doch ist es gerade dieser, der sich, wie einst E.T.A. Hoffmann auf der Altenburg, ein Märchen ausdenkt. Doch die Gestalten, die er erfindet, machen sich selbstständig und ziehen ihn - o Schreck - auch noch mit in die Geschichte hinein. Amandus verliebt sich in das Mädchen Anna, die verlobt sich jedoch mit dem fiesen, trickreichen Karottenkönig. Kann Amandus seine Anna aus den Fängen des Gemüsegnoms retten? Und ob ihm Annas Mutter, Dapsula von Zabelthau, mit ihren aberwitzigen Erfindungen dabei eine große Hilfe ist?

Ein köstlich-verrücktes und vitaminreich-amüsantes Theater-Erlebnis unter freiem Himmel für die ganze Familie - wobei das Publikum selbst unter der Zuschauerüberdachung vor Sonne und Regen geschützt bleibt. "Wir spielen bei jedem Wetter", sagt Lehnert und fügt schelmisch hinzu: "Solange die Schauspieler zum Aufwärmtraining immer ein paar Sonnengrüße machen, bleibt ihnen der Wettergott auch sicherlich gewogen."


Termine und Karten

Aufführungen Premiere des Stücks ist am Sonntag, 10. Juni, um 15 Uhr. Weitere Spieltermine: Sonntags, 17. und 24. Juni / 1., 8., 15. Juli / 5., 12., 19., 26. August / 2. und 9. September jeweils 15 Uhr. Sowie in den Ferien auch donnerstags, 2., 9. und 11. August (Samstag!) / 23. und 30. August sowie am 6. September jeweils 17 Uhr.

Tickets Karten gibt es im Vorverkauf bei Buchhandlung Collibri, bvd und Spielwarengigant im Ertl-Zentrum, sowie an der Tageskasse. Kinder 6,50 Euro , Erwachsene 9,50 Euro, ermäßigt 8 Euro / Ermäßigung mit Ferienpass: 0,50 Euro pro Kind.

Schulen und Kindergärten Vorstellungen für Schulen und Kindergärten, 25. Juni bis 25. Juli, Montag bis Freitag 9 Uhr und 10.30 Uhr. Buchungen über das Telefon von Chapeau Claque 01590 2961236 (9 bis 11 Uhr) oder über buchung@kindertheater-bamberg.de.

Infos Weitere Informationen unter: www.kindertheater-bamberg.de