Raubüberfall auf Bamberger Tankstelle: Bereits am Freitagabend (04. März 2022) hat ein bislang unbekannter Täter gegen 19.15 Uhr eine Tankstelle in der Moosstraße in Bamberg betreten. Der Mann forderte von einem Angestellten an der Kasse Bargeld. Er hielt ihm ein Messer vor. Nachdem der Angestellte dem Täter das Geld aus der Kasse übergeben hatte, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Armeestraße. 

Mittlerweile hat die Polizei die Videoaufzeichnung der betroffenen Tankstelle ausgewertet. Dies führte zu einem neuen Ermittlungsansatz. Mit veröffentlichen Bildern der Überwachungskamera erhoffen sich  die Beamten der Kripo  weitere Hinweise von Zeugen.

Raubüberfall in Bamberg: Polizei bittet um Hinweise - Täter flüchtig

Der Tankstellenmitarbeiter kam mit einem Schock davon und  hatte damals sofort die Polizei alarmiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, an der mehrere Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, verlor sich die Spur des Räubers. Nun bittet die Polizei um Hinweise. 

Der männliche Täter ist geschätzte 185 Zentimeter groß, trug eine Brille und hat eine kräftige Figur. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Jacke, einem dunklen Kapuzenpulli, einer ausgewaschenen blauen Jeans und dunklen Schuhen bekleidet. Der Räuber führte eine schwarze Tasche mit sich. Zudem trug der Räuber bei der Tatausführung Arbeitshandschuhe der Marke ATG, Typ „Maxicut“ in der Farbe grün/grau. Er trug schwarze Halbschuhe mit weißen Schnürsenkeln und seitlicher Aufschrift. 

Die Kriminalpolizei Bamberg richtet folgende Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer erkennt das getragene Schuhwerk und die Arbeitshandschuhe und kann sie einer Person im eigenen Bekanntenkreis zuordnen?
  • Wem sind Personen mit den Kleidungsstücken und der genannten Personenbeschreibung aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.