• Feuerwehr Bamberg wird von Randalierern beschäftigt
  • Vermeintlicher Zimmerbrand gibt Rätsel auf
  • "Überall hing Löschpulver in der Luft"

Ein Zimmerbrand ist am Freitagabend, 8. April 2022, der Feuerwehr Bamberg gemeldet worden. Am Einsatzort sei auch eine Brandmeldeanlage zu hören gewesen, doch von einem Feuer war nichts zu sehen, berichtet die Feuerwehr Bamberg. Es zeichnete sich jedoch ein anderes Bild für die Feuerwehrleute: "Überall hing Löschpulver in der Luft."

Vermeintlicher Zimmerbrand in Bamberg: Randalierer beschäftigt Feuerwehr

Um der Sache auf den Grund zu gehen, wurden die Hausbewohner befragt. Sie hatten nach eigenen Angaben das Haus verlassen, nachdem sie den Rauchmelder gehört hatten. Aber auch sie konnten keine weiteren Hinweise auf ein Feuer geben.

Doch die Zeugen gaben an, dass sie vorher Randale gehört hatten. Laut Feuerwehr Bamberg ist davon auszugehen, dass Unbekannte einen Feuerlöscher im Treppenhaus des Gebäudes ausgelöst hatten. Dadurch hatte dann die Brandmeldeanlage angeschlagen

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bamberg überprüften abschließend das Gebäude, um einen Brand endgültig auszuschließen und weitere Erkenntnisse zu dem Vorfall zu gewinnen. Nach der Erkundung konnten die Rettungskräfte den Einsatzort wieder verlassen