Großes Feuerwehraufgebot am Montag, kurz nach 9.30 Uhr, im Hallstadter Gewerbegebiet am Hafen: Im hinteren Bereich des Einkaufsmarkts Real war laut Polizeiangaben der Dichtungsgummi einer Kühlanlage nach einem technischen Defekt in Brand geraten. Feuerwehren aus dem Landkreis und der Stadt wurden alarmiert, da zunächst eine starke Rauchentwicklung und viele Personen in dem Gebäude gemeldet wurden. Der Supermarkt wurde kurzzeitig geräumt. Der Einsatz hatte aber nichts mit dem Verkaufsbereich zu tun und dauerte nicht lange.

Laut Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann hatte die Elektroleitung im Dichtungsgummi der Kühlanlage zu einer Überhitzung geführt. Doch war die Rauchentwicklung im Bereich der Warenannahme schnell unter Kontrolle, ohne dass die Feuerwehr löschen musste: Laut Ziegmann hatten Elektriker vor Ort die Sicherung ausgeschaltet und damit die Gefahr gebannt. Die Einsatzkräfte konnten sich so auf das Absaugen des Rauchs beschränken. Im Einsatz waren die Wehren aus Hallstadt, Dörfleins sowie Oberhaid, Kemmern und die Ständige Wache Bamberg. Die Scheßlitzer Wehr stand als Reserve bereit. Außerdem war das Bayerische Rote Kreuz vor Ort.

Einen Sachschaden konnte die Polizei nicht beziffern. Verletzt wurde niemand.