das Denken und Handeln gegenwärtiger und zukünftiger Generationen einzubinden, sei immer noch Ziel der Arbeitsgruppe.

Der Bezirk Unterfranken, die neun Landkreise und die Städte Würzburg und Schweinfurt konnten als Förderer der Ausstellung "Mitten unter uns" gewonnen werden. Das Kooperationsprojekt startete im November 2011 in die Arbeitsphase. "Auch die Heimatforscher der Regionen, die sich schon lange mit der jüdischen Geschichte beschäftigen, haben sich mit ihrem Sachverstand, ihrem Wissen und ihren Sammlungen eingebracht", so Ries über das gemeinsame Projekt. Seit Herbst 2013 wandert die in Worte und Bilder gefasste jüdische Geschichte nun durch Unterfranken.

"Die Ausstellung wird hier, wie anderswo, nur kurz gezeigt", legt Ries in Memmelsdorf dar. Das sei bedauerlich, für sie jedoch auch ein gutes Zeichen.