Dr. Umwuchts Tanzpalast sind in diesen Wochen - wie allen anderen Musikern auch - zahlreiche Konzerte und alle bisherigen Arbeitsgrundlagen weggefallen (trotzdem bitten die Musiker nicht für sich, sondern für einen Verein um Spenden - siehe unten). "Wir wollten aber nicht stillstehen und haben stattdessen dezentral einen Song aufgenommen und dazu ein Video produziert", erzählt Gitarrist Andreas Klenk. Das Lied heißt "Anker", wurde am 10. April veröffentlicht und ist hier zu sehen und zu hören:

Mit David Saam (Bayrischer Rundfunk, Kellerkommando, Boxgalopp) am Akkordeon und Alena Mathis an der Geige hat die Bamberger Band zwei Gäste in diesem Stück. "Anker" entstand in seinen Grundzügen bereits 2014. Es ist ein Lied über Freundschaft, über das Getrennt-sein, über die Gleichzeitigkeit von An- und Abwesenheit in der beschleunigten Welt.

"Nie hätten wir gedacht, dass der Song - in anderer Lesart - so aktuell werden kann. Wie fern sind wir in der Krise allen, die wir lieben - trotz instant messenger, Zoom, Telefon?", sagt Klenk. Explizit nicht als Corona-Song produziert, empfinden die Musiker "Anker" dennoch als ein Lied der Stunde.

Bitte für "Freund statt fremd" spenden

Dr. Umwuchts Tanzpalast verzichtet auf die Bitte um Spenden zu eigenen Zwecken, welche an dieser Stelle üblich ist. Die Band freut sich stattdessen über Spenden an den gemeinnützigen Bamberger Verein "Freund statt fremd". Dieser setzt sich in Bamberg tatkräftig für geflüchtete Menschen ein. Infos über den Verein gibt es hier.

Das Spendenkonto lautet:

Freund statt fremd e.V. Bamberg

IBAN: DE40 7705 0000 0302 7683 61

BIC: BYLADEM1SKB

Stichwort: Corona-Bühne

Dr. Umwuchts Tanzpalast verweist auf das eigene Merchandise-Angebot (CDs, Schallplatten & T-Shirts). 20 Prozent der T-Shirt-Verkaufserlöse gehen an das Seenotrettungsprojekt "Mission Lifeline".